Aktuell_ 2014

Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf

Als Abschluss der Saison für die Mehrkämpfer unter den Leichtathleten, fanden in Braunschweig Rüningen die Bezirksmeisterschaften statt.

Mit dabei vom TV Germania Gieboldehausen 2 Athletinnen, die sich über 2 Tage im Siebenkampf messen mussten.

Nach einer langen Saison stand der Kampf um den Titel und nicht die erreichte Punktzahl im Vordergrund.

Unangefochten ging der Titel in der Frauenklasse mit 4.444 Punkten und 1.200 Punkten Vorsprung an Jana Klingebiel.

Die Nesselröderin, die für den TV Germania Gieboldehausen startet, gewann alle 7 Einzeldisziplinen des Siebenkampfes mehr als deutlich und zeigte damit ihre Vormachtstellung im Bezirk Braunschweig.

Leonie Zöpfgen aus Mingerode, ebenfalls für den TVG in der LG Eichsfeld am Start, bestritt in Braunschweig ihren ersten Siebenkampf.

Leonie konnte zum Saisonende 6 persönliche Bestleistungen erzielen, was ihr Trainer Hartmut Hublitz nicht glauben konnte.

Mit 4.066 Punkten belegte die Schülerin vom Eichsfeldgymnasium einen sensationellen zweiten Platz und musste sich nur vor der 1 Jahr älteren Hanna Vollmers von der LG Braunschweig geschlagen geben.

Auch in der separaten Zwischenwertung, dem Vierkampf, belegte Leonieden zweiten Platz.

 

 

 

Trainingsgruppe  von Hartmut

 

Osterode 30./31. August 2014

Etwas Besonderes gelang am Freitagabend den Sportlerinnen der Leichtathletik Abteilung des TV Germania Gieboldehausen im Osteroder Jahnstadion.

Erstmals liefen vier junge Damen des TVG´s in einer 4 x 100m Frauen Staffel für die LG Eichsfeld, und das mit großem Erfolg.

Jana Klingebiel, Leonie Zöpfgen, Lorena Klingebiel und Kira Lages gewannen in  der Zeit von 51,50 sec.

Mit dieser guten Zeit wird die Staffel in der aktuellen Niedersachsen Bestenliste auf Platz 7 geführt.

 

 v.l.: Jana Klingebiel; Leonie Zöpfgen; Lorena Klingebiel;  Kira Lages

 

Franziska „Sissi“ Kurth verabschiedet

Nach der letzten Übungseinheit der U 10 Jungen und Mädchen hieß es tschüß sagen. Nach langjähriger erfolgreicher Trainingsarbeit wurde Sissi von ihren Kiddies, Eltern und Trainerkollegen verabschiedet.

Leider kann sie nach den Sommerferien, bedingt durch Wohnortwechsel, Studium und Arbeit, nicht mehr regelmäßig ihre Trainingsgruppe in Gieboldehausen leiten. Im Namen des Vereinsvorstandes überreichte Reinhard Willeke ein kleines Präsent und bedankte sich bei Sissi für ihren Einsatz mit unseren Nachwuchsathleten.

Die U 10 Trainingsgruppe, Kinder bis 9 Jahre, wird ab den Sommerferien von einem Trainerteam fortgeführt, Trainingszeit nach den Ferien von 16 – 17:30, KGS Gelände.

 

 

 

Niedersachsen Meisterschaft in Wilhelmshaven und Meppen 

Weite Strecken haben die Sportler des TG Germania Gieboldehausen in der

LG Eichsfeld in diesem Jahr zu bewältigen. Nach Bremen, Papenburg, Hamburg

standen nun die Landesmeisterschaften in Wilhelmshaven auf dem Programm.

Reisen zu den Deutschen Meistershaften nach Köln, Bochum und München bilden den Abschluss der Saison.

Der Gieboldehäuser Benedikt Kurth hatte sich für den Dreisprung und den 400m Sprint qualifiziert und konnte mit seinem Auftritt in Wilhelmshaven sehr zufrieden sein. Im Dreisprung belegte er mit neuer Saisonbestleistung von 12,57 m den fünften Platz. In 52,52 sec steigerte er über die Stadionrunde gleichfalls seine Bestleistung deutlich und belegte damit Platz 4.

Benedikt darf noch ein weiteres Jahr in der Altersklasse U 20 starten.

Einen Doppelstart in der AK U 20 nutzte die 16-jährige Gieboldehäuserin

Paulina Wüstefeld zum Test für die Deutschen Meisterschaften in Bochum/ Wattenscheid. Dort muss das LG Eichsfeld Talent ebenfalls ein schweres Wettkampfprogramm mit Vorlauf absolvieren. Auch Paulina schlug sich in dieser AK mit teilweise 3 Jahre älteren Läuferinnen beachtlich.

Die erzielten Zeiten waren in den langen Läufen ohne Bedeutung, denn es handelte sich um typische Meisterschaftsrennen und bei Temperaturen jenseits der 30 Grad wurden die Läuferinnen stark gefordert.

Dennoch blieb Paulina erneut über 1.500m in 4:49,08 min unter der magischen 5 min Grenze und belegte damit Platz fünf.

Noch besser platzierte sie sich im schweren 3.000m Lauf, in 11:07,99 min erreichte sie Platz 2 in Niedersachsen.

Alle TVGer und LG Eichsfelder Leichtathleten drücken die Daumen, damit Paulina am Freitag, 08.08. um 12.20 Uhr den 1.500m Vorlauf übersteht und ins Finale am Samstag einzieht.

 

Zeitgleich fanden in Meppen die Landesmeisterschaften der Männer und Frauen im Fünfkampf (100m Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen und  800m Lauf) statt. Hier konnte Jana Klingebiel erneut überzeugen und wurde

mit deutlichem Vorsprung, wie schon beim Siebenkampf, Landesmeisterin.

 

     Benedikt  und Paulina

 

 

 

Erfolge beim Ebergötzener Sportfest, Sonntag, 20. Juli 2014

Mehr als zufrieden kann der TV Germania Gieboldehausen mit dem Abschneiden seiner Nachwuchsathleten beim diesjährigen Sportfest der Leichtathleten in Ebergötzen sein.

Während die Top Leute bei den Landesmeisterschaften in Wilhelmshaven um die besten Podiumsplätze kämpften ging es vor unserer Haustüre auf Punktejagd. Das Ziel waren hier genügend Punkte im Dreikampf zu ergattern, vergeben wurden Bronze-, Silber- und Goldmedaillen.

Zum ersten Male am Start die W 7 Riege des TVG, dank toller Betreuungsarbeit von Franka Wüstefeld erreichten alle genügend Punkte für die Silber- bzw. Goldmedaille. Hier wurden die Ergebnisse aus 50m Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf in Punkte umgerechnet, zu den Gewinnern gehören: Amelie Döring, Tabea Sommer, Jael Schild, Milly Erhardt, Johanna Engelhardt und Lara Ripping.

Ebenfalls mit Gold gekrönt wurden Cora Diederich W 9, Julia Brämer W 15, Leonie Zöpfgen U 18, Bastian Kurth M 11 und Linus Wüstefeld M 9, er gewann zusätzlich das 800m Rasenrennen."