Aktuell_2016

Starke Leistung der Leichtathletik - Montagsgruppe in Erfurt

Mal wieder als einzige Vertreter der LG Eichsfeld ging die Gieboldehäusener Montagstrainingsgruppe der weiblichen Kinder U10, zusammen mit einer ihrer Trainerinnen, der Duderstädterin Luisa Brämer, zuständig für Ball- und Kooperationsspiel, in Erfurt an den Start. Hier treffen sich seit Jahren die besten Leichtathleten aus Thüringen und den angrenzenden Bundesländern um sich auf die bevorstehenden Hallenmeisterschaften vorzubereiten, anders als in Niedersachsen sind hier auch die Kinderklassen U10 und U12 startberechtigt, dementsprechend groß die Teilnehmerfelder und klein die Chance aufs Podest zu kommen (Plätze 1 – 6).

Die Übungsleitein Luisa, AK W12 durfte anfangen, Hochsprung, bis 1,44 blieb die Latte liegen, zwei Fehlversuche bei 1,47 und im Dritten drüber, die 1,50 als Einzige überquert, Start nach Maß, Gold.

Die W9 begannen mit dem Weitsprung, 30 Teilnehmer, nur die besten Acht dürfen ins Finale, alle vier Mädel schafften den Einzug, am Ende Milly Ehrhard auf Silber, Lara Ripping Bronze, ebenfalls mit auf dem Podest Jael Schild Rang 5 und Tabea Sommer auf der Sechs.

Gespannt warteten alle auf die 50m Sprints der W9, hier ist seit Ende der Herbstferien Julia Brämer für das Sprinttraining zuständig. Alle Vier verbesserten ihre persönlichen Bestleistungen deutlich, am Ende Millys zweites Silber, Lara mit Bronze und Jael 7, dicht dahinter Tabea.

Letzter Höhepunkt aus Eichsfelder Sicht die 800m der W9, nach einem langen Tag und nicht gerade besonders guter Hallenluft gingen Jael und Milly an den Start, 4 Runden a 200m, gleich vom Start weg großes Gerangel um die Spitzenposition, hier musste Jael in der 1. Runde einer Läuferin aus Schleiz den Vortritt lassen, nach 300m reichte ein kurzer Zwischensprint um die Führung zu ergattern und mit einer Tempoverschärfung in der letzten Runde mit 3 Sekunden Vorsprung als Erste (2:53,65min) ins Ziel zu laufen, Milly kam beim Start ins Stolpern und musste sich mühevoll durch das Feld der 13 Starter kämpfen, Lohn ihres Kampfeswillen der Rang 5.

In der Montagsgruppe, Training während der Schulzeit von 16:00 – 17:30, trainieren Kinder von 6 – 11 Jahren, die Gruppe ist gemischt (Leistungssport, Anfänger, Breitensport, Inklusion), im Regelfall werden die Kinder von drei Übungsleitern angeleitet, Spartenleiter Leichtathletik, Reinhard Willeke

(C Trainer Leistungssport / B Trainer Ausdauer und Prävention), Julia Brämer (C Trainerin Leistungssport) und Luisa Brämer (Übungsleiterin).

Andere Trainingszeiten nach Rücksprache.

   

"geschafft": links Tabea - Luisa - Jael - Lara -  Milly   und auch mal: "abhängen" Milly - Lara - Luisa - Tabea - Jael 

 

Jael Schild und Julia Otto Harzmeisterinnen im Crosslauf

 Am Sonntag, 6. 11. 2016 fanden die diesjährigen Offenen Harzmeisterschaften im Crosslauf statt, Austragungsort Buntenbock. Insgesamt 5 Nachwuchsläufer aus der Montagstrainingsgruppe des TV Germania Gieboldehausen gingen an den Start. Die Mädel Julia Otto, Carlotta Rudolph, Jael Schild und Milly Ehrhardt für die LG Eichsfeld und als einziger Junge Mica Wildenhayn für den SC Buntenbock.

Die Jüngsten hatten eine etwa 1.100m lange Matsch und Wiesenrunde zu laufen, die Anstiege hielten sich in Grenzen, beim Jahrgang 2010 der Mädel erlief sich Julia die Meisterkrone, Mica erkämpfte sich den Vizetitel.

Carlotta, ein Jahr älter, hatte die gleiche Laufstrecke und schaffte ebenfalls den Sprung aufs Podest, Platz DREI.

Der Jahrgang 2007 hatte eine etwas längere Runde, 2.100m mit mehreren bissigen vermatschten Anstiegen und extrem glatten bergab Passagen, dazu als Gegner die starken Läuferinnen der LG Braunschweig. Jael lief gleich in der Startsteigung an die Spitze und siegte deutlich vor der schnellsten Braunschweigerin, Milly durch eine Erkältung mit Trainingsrückstand sprintete auf den letzten Metern auf Platz DREI.

Ergebnisse: http://nds-skiverband.de/16-17/2016-Tdh5_Ergebnis_Harzm.pdf

 

 

Bahnabschluss mit zwei Vereinsrekorden

Der TV Germania Gieboldehausen ging mit Milly Ehrhardt, Tabea Sommer, Jael Schild und Lara Ripping an den Start, alle Jahrgang 2007 und in der U10 startend.

Zum Auftakt die 4 X 50m Staffel, ewig keine kompletten Wechsel auf der Bahn trainiert, um so verwunderlicher das Resultat, 32,8sek. damit neuer LG Eichsfeld Rekord.

Nach kurzer Verschnaufpause der absolute Härtetest für drei der vier Mädel,

3 X 800m, Trainer Reinhard Willeke hatte hier im Vorfeld die Qual der Wahl, er entschied sich die drei schnellsten Mädchen aus dem letzten Einzelwettkampf laufen zu lassen. Startläuferin Lara, gefolgt von Milly und Jael liefen ein beherztes Rennen und die Uhr blieb unter der magischen 9 Minuten Grenze stehen, 8:58,0min. , den LG Eichsfeldrekord um knappe 40Sekunden verbessert und somit eine der schnellsten U10 Staffeln in Deutschland.

 

 

Reichlich Bestleistungen beim Bahnabschluss in Kalefeld

Bei schönstem Frühherbstwetter gingen 8 Athleten des TV Germania Gieboldehausen an den Start, wieder schafften es alle sich in die Siegerliste einzutragen. Bei den Senioren M60 erstmals am Start Klaus Eckardt, drei Starts, drei Siege, drei Vereinsrekorde (100m – 400m und 1.000m).

Federika Süme W14 fehlten am Ende knappe 8 Punkte zum Sieg im Mehrkampf Einzel, zusammen mit dem LG Eichsfeld U16 Team Platz 1 in der Mannschaftswertung.

Ähnlich erging es Cora Diederich, ebenfalls Platz 1 mit der U12 Mannschaft.

Das derzeitige Aushängeschild, die U10 Mädchen, sahen am Ende das Mannschaftsergebnis mit einem lachendem und einem weinendem Auge, das Topresultat von Rüningen übertroffen, zweitbeste U10 Mehrkampfmannschaft in Deutschland laut Leichtathletikdatenbank, leider Vereinsrekord knapp verfehlt, dafür zwei Vereinsrekorde in den Einzeldisziplinen, Amelie Döring beförderte den Schlagball 36,5 Meter weit und Jael Schild lief die 800m in 2:51,37. Milly Ehrhardt gewann den Einzeltitel im Mehrkampf W9 mit persönlichen Bestleistungen in Sprint, Schlagball und Punktesammeln, Lara Ripping und Tabea Sommer, ebenfalls im U10 Team, mit Bestzeiten beim abschließenden 800m Lauf.

Ergebnisse: U10

http://ladv.de/ergebnis/datei/31232

alle anderen

http://ladv.de/veranstaltung/detail/12015/landesoffene-Sportveranstaltung-Kalefeld.htm

800m -  Jael verfolgt von Milly und Lara

 

Finale beim Neunspringer Eichsfeld Cup in Heiligenstadt

Podest gehört dem Läufernachwuchs TV Germania Gieboldehausen

Gleich vier Athletinnen des TV Germania Gieboldehausen gingen in der Altersklasse U 10 an den Start, drei von ihnen erliefen sich die begehrten Podestplätze. Einen glatten Durchmarsch mit maximaler Punkteausbeute erreichte Jael Schild, sie gewann alle acht Läufe, Milly Ehrhardt und Rebecca Kerl folgten auf den Rängen Zwei und Drei. Vanessa Kerl musste hier ihren ein Jahr älteren Trainingspartnern den Vortritt lassen. In der U 12 kam Greta Kerl immer besser in Form, ihr Lohn, Platz Drei beim abschließenden Kurparklauf in Heiligenstadt.

 

 

Kinderleichtathletik

Sportfest in Ebergötzen

Am 4. 9. 2016 wurde in Ebergötzen erstmalig nach den neuen Regeln der Kinderleichtathletik gestartet. Das „Team 3“ der U8 wurde komplett vom TV Germania Gieboldehausen gestellt. In der Besetzung Amelie Vollmer, Hannah Heine, Carlotta Rudolph, Julia Otto und Marius Fuchs galt es vier Teamaufgaben bestmöglich zu lösen. Zunächst die ‚Umkehrstaffel’, hier musste innerhalb von 2 Minuten auf einer 40 Meter langen Strecke möglichst oft das Staffelholz gewechselt werden, keiner wechselte so oft wie das TVG Team. Nächste Disziplin ‚Medizinballstoßen’, hier war das Team 4 einen Hauch besser. Beim ‚Staffelweitsprung’ galt es weit springen und schnell wechseln, eine klare Angelegenheit für Team 3, gleiches beim abschließenden ‚Teambiathlon’, hier wurde Paarweise gelaufen und geworfen, um bei fünf Teilnehmern 3 Paare laufen zu lassen durfte Marius zweimal an den Start.

Ebenfalls mit ihrem Team der U12 gewannen Jula Huke und Cora Diederich, sieben Starter, siebenmal Platz EINS, das gibt es nur mit der Mannschaft!

 

 

Nachwuchsleichtathleten an drei Tagen in Folge mit TOP Ergebnissen

Am Freitag fand der Duderstädter Sparkassenlauf statt, überragend des Ergebnis in der weiblichen U 10 Klasse, Plätze 1 – 4 gingen an Athletinnen des TV Germania Gieboldehausen, etliche gute Platzierungen rundeten das gute Abschneiden unserer Nachwuchsathleten ab.

Ergebnisse: http://my5.raceresult.com/47542/results?lang=de

Neben den Läufern stellte der TVG Gieboldehausen auch etliche Helfer die unermüdlich im Einsatz waren und so zu einem gelingen der Veranstaltung beitrugen.

 

Podest:   1. Jael , 2. Milly, 3. Tabea  und 4. Amelie

 

Samstag ging es nach Krebeck, da gelang es der Lokalmatadorin Jomtje, ebenfalls TVG, sich in einem packenden Schlusssprint zwischen Jael und Milly zu platzieren, schnellste 8jährige Vanessa.

Ergebnisse: http://my4.raceresult.com/47541/results?lang=de

Am Sonntag ging es dann ins Göttinger Jahnstadion, hier starteten alle TVG Athleten im LG Eichsfeld Dress. Klassisch, 50m Sprint – Weitsprung – Schlagball, Einzel- und Mannschaftswertung.

In der U12 (10 / 11 Jahre) fehlten zwei Mädchen, diese wurden durch zwei 9jährige ersetzt, zusammen mit zwei Mädel aus Bilshausen, (Lena und Angelina) erkämpften sich Cora, Milly und Amelie 5.564 Punkte, Platz EINS im Bezirk, Platz ZWEI in der NLV Bestenliste!

Die U10 (8 / 9 Jahre), geschwächt durch das Fehlen von Amelie und Milly, siegten in der Besetzung Jael, Lara, Jomtje, Lea Marie und der Duderstädterin Lotta – Luise deutlich vor der LG Göttingen.

Den dritten Mannschaftssieg erzielten die Jüngsten U8 (6 / 7 Jahre), verstärkt mit Lisbeth aus Duderstadt erlangten die TVG Mädchen Carlotta, Hanna, Julia und Amelie den Sieg.

Neben den Mannschaftsgewinnen auch etliche Einzelsiege und gute Platzierungen.

Ergebnisse:

file:///C:/Users/Reinhard/AppData/Local/Temp/Ergebnis%20Braunschweiger%250d%250a%20Mehrkampf-Cup.htm

 

 

Siegerehrung w9:   1. Jael. 2. Lara, 3. Jomtje

 

Kindersportfest des NLV Kreises Göttingen

Gleich 14 Nachwuchsathleten des TV Germania Gieboldehausen waren am Sonntag, 29. Mai 2016, im Göttinger Jahnstadion angemeldet um sich in diversen Wettbewerben der Leichtathletik mit anderen zu vergleichen.

Während bei den 10 und 11jährigen (U12) die klassischen Disziplinen, 50m Sprint, Weitsprung aus der Zone, Schlagball, Hochsprung und 4X50m Staffel, zur Auswahl standen, hatten die jüngeren Jahrgänge, 8 und 9 Jahre (U10) 40m Sprint, 40m Rasenhindernislauf, Schlagball, Weitsprung mit Anlaufbegrenzung und 4X50m Staffel ohne Vereins- und Geschlechtertrennung im Programm.

Bei den Jüngsten, 6 und 7 Jahre (U8) hatten ein ähnliches Pensum, die Laufstrecken waren jeweils 10m kürzer und es wurde eine Pendelstaffel gelaufen.

Eine Superstimmung herrschte bei den Staffelläufen, bei der U 8 waren für den TVG vier Mädchen (Carlotta, Hannah, Amelie und Julia) am Start, mit knappen Vorsprung konnten sie das Rennen vor einer reinen Jungenmannschaft gewinnen.

Bei den U 10 waren die Gieboldehausener W 9 Mädel (Milly, Tabea, Lara und Jomtje) schnellstes Quartett, die Jungen hatten auch hier keine Chance, überraschend gut das Abschneiden der 2. TVG Staffel (Laura W9, Marius M7, Leonie und Lea Marie W8), das jüngste Team und kurzfristig zusammengewürfelt schaffte es noch drei Staffeln hinter sich zu lassen.

Auch in den Einzeldisziplinen gab es reichlich Podiumsplätze:

16 X Rang 1          7 X Rang 2            7 X Rang 3

Sollte Interesse an den genauen Leistungen bestehen sende ich gern die Auswertungslisten per Mail zu

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

          

TVG-Mannschaft                                                                                       Julia ( 5 x Platz 1)

3 Einzeltitel und viele gute Plätze bei den Bezirksmeisterschaften

für die TVG Sportler in der LG Eichsfeld

 In Bad Harzburg, Ortsteil Harlingerode fanden am Wochenende die Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten bei sommerlichem Frühjahrswetter statt. Leider wurden die Bedingungen von starken Windböen mit drehenden Richtungen erheblich beeinträchtigt, so dass die Ergebnisse nicht dem Leistungsstand aller teilnehmenden Athleten entsprachen.

Frauen

Es ist genau 20 Jahre her, dass Jana Klingebiel unter ihrem Coach Hartmut Hublitz beim TV Germania Gieboldehausen für die LG Eichsfeld an den Start geht. 1996 erreichte Jana in der Altersklasse W 8 über 50m Sprint ihren ersten, bis heute gültigen Eichsfeldrekord.Wie ein Blick in die Eichsfelder Rekordliste zeigt, sind bis heute in den verschiedenen Altersklassen 43 noch gültige Einzel und 10 Mannschafts- / Staffelbestleistungen dazu gekommen.

Diese Topleistung setzte Jana auch in Harlingerode fort

Als einzige Teilnehmerin in ihrer Altersklasse landete sie im Weitsprung jenseits der 5m Marke und wurde bei den schlechten Windverhältnissen mit 5,16m Bezirksmeisterin.

Titel Nummer zwei gelang ihr mit 35,48m im Speerwerfen.

Dazu lief sie im 100m und 200m Sprint jeweils die zweitbeste Zeit.

Einen weiteren Titel Nummer erreichte Jana mit ihrer Schwester Lorena und mit Leonie Zöpfgen sowie Michelle Fraatz vom SV Rhumspringe in der 4 x 100 m Staffel.

51,55 Sekunden reichen zum deutlichen Sieg, wobei mit mehr Risiko bei den Wechseln eine noch bessere Zeit möglich ist.

Zusätzlich zum Staffelerfolg startete die TVG Athletin Leonie Zöpfgen aus Mingerode im Hochsprung der Altersklasse Jugend U 20 und wurde im dritten Jahr in Folge Bezirksmeisterin. Als einzige Teilnehmerin übersprang sie 1,54m.

Weiterhin den Sprung auf das Siegertreppchen schafft Leonie im Speerwerfen mit dem zweiten Platz.

Christoffer Gerlach machte sich in der Männerklasse auf die 5000m Strecke.

Auch hier ließ das Wetter keine schnellen Zeiten zu.

Sein geplantes Renntempo musste er nach 3000m drosseln und erreichte in 18:46,92 min als Zweiter der Bezirksmeisterschaften das Ziel.

   Staffel

 

Zu Pfingsten Siege und Top Platzierungen auf Burg Scharfensteinund in Edemissen

Am Pfingstsamstag traf sich die Läutergemeinde des Eichsfelds zum traditionellen Scharfensteinlauf. Gleich drei Akteurinnen der Nachwuchslaufgruppe des TVG, gingen über die 1 Kilometer Strecke an den Start. Gefühlt führte der Lauf nur bergauf, der Start weit unterhalb der Burg, das Ziel vor dem Burgtor. Nach nur 4:04 Minuten erstürmte Jael Schild als schnellstes Mädchen die Burg, in ihrem Schlepptau Milly Ehrhardt auf Rang ZWEI, zum erstenmal mit dabei Rebecca Kerl, sie lief als 10. Mädel über die Ziellinie, toller Einstand im Team des Jahrganges 2007.

Rebeccas Schwester Greta musste als 11jährige die 2,3 Kilometerstrecke in Angriff nehmen, gute Renneinteilung und ein Schlussspurt hoch zur Burg wurden mit Platz SECHS belohnt.

Sonntag führte der Weg nach Edemissen, hier wurden Jael und Milly von Tabea Sommer unterstützt. Zunächst stand der Dreikampf an, trotz Hagelschauer und Unterbrechung schafften alle Drei mit persönlichen Bestleistungen in der Punktewertung mühelos das Goldene Mehrkampfabzeichen.

Obwohl Milly und Jael den Scharfensteinlauf noch in den Knochen hatten gingen sie an den Start über 800m, Dank ihrer super Meldezeiten kamen beide Mädel in den schnellen Lauf der unter 12jährigen. Hier gab es erstklassige Konkurrenz, Milly zunächst deutlich zurückliegend konnte in der zweiten Runde ihr Tempo steigern und mit einem langen Endspurt alle 9jährigen überholen, nur zwei zehn- und elfjährige waren schneller,  „ihre“ Uhr blieb bei 2:54,74 stehen, neuer Vereinsrekord, 3 Sekunden später rannte Jael ins Ziel.

      

 Burg Scharfenstein

          

 Edemissen im Hagelschauer und dann Tabea!

Reichlich Bestleistungen beim Worbiser Frühjahrsmeeting 

Dieses Jahr eröffnete die Nachwuchs - Wettkampfgruppe des TVG die Bahnsaison in Thüringen. Im Worbiser Ohmbergstadion erwartete nicht nur bestes Frühlingswetter die Athleten, auch ein hochklassiges Teilnehmerfeld, gerade in den Kinderklassen.

Besonders die Mädel des Jahrgangs 2007 erwischten Top Gegner. Beim Sprint über 50 Meter hatten alle mit dem ungewohnten Hochstart zu kämpfen, Milly Ehrhardt gewann ihren Zeitlauf überlegen und belegte insgesamt Rang 3, ihre Zeit 8,57 Sek.;  Lara Ripping als 5. in 8,76 Sek.; den 6. Platz teilten sich Jael Schild und Jomtje Bube mit 8,79 Sek.; Tabea Sommer und Amelie Döring blieben knapp über 9 Sekunden.

Im Schlagballwurf  ging es ebenfalls sehr knapp zu, hier hatte Jael im vereinsinternem Duell das glücklichste Händchen, mit einem halben Meter Vorsprung  platzierte sie sich vor Amelie und Milly.

Starke Leistungen auch in der Sprunggrube, mit 17 Teilnehmerinnen die am stärksten besetzte Riege. Milly ersprang sich mit 3,52m die Silbermedaille, die Plätze 6 (3,25m) bis 10 (2,96m) gingen ebenfalls nach Gieboldehausen.

Jael und Milly starteten zum Abschluss des umfangreichen Wettkampftages über die 800m. Hier mussten beide bei den 10jährigen starten. In einem packenden Rennen lief Jael mit 2:54,78 als Erste über die Ziellinie, Milly mit persönlicher Bestleistung Rang DREI mit 3:02,08.

Auch Reinhard Willekes ÜL - Assistentin, die Duderstädterin Luisa Brämer W12, zeigte ihr Können, sie gewann den Weitsprung mit 4,35m und im Hochsprung überquerte sie mühelos die 1,40m -  ebenfalls Platz EINS.

Linus Wüstefeld M11 erkämpfte sich über 50m Silber, beim Schlagball und über die 800m Bronze.

 

 

Leichtathletik Trainingslager 2016

Nach mehr als 20 Jahren Trainingslager in Italien, führten in diesem Jahr verschiedener Umstände dazu, dass nur eine Woche für die Saisonvor-bereitung zur Verfügung stand.

Aus diesem Grunde war an eine zweitägige Hin- und Rückreise nach Igea Marina in Italien nicht zu denken.

Kurzerhand organisierte Trainer Olaf Waida einen Wochentrip in das „17. Deutsche Bundesland“.

12 TVG Mitglieder, Trainer und Sportler, flogen mit den restlichen Teilnehmern der LG Eichsfeld vom Flughafen Erfurt in die Sonne von Palma de Mallorca, welche die Teilnehmer für diese frühe Zeit mehr als verwöhnte.

Trainingseinheiten wurden wie sonst auch im Stadion, am Strand und im Gelände absolviert.

Als Höhepunkt stand eine Einheit im Hochseil Klettergarten an.

Teil 2 der Vorbereitung wird nun im Eichsfeld fortgeführt um an die erfolgreiche Saison von 2015 anzuknüpfen.

                TVG-Teilnehmer                                                                           Im Stadion

             

                  Im Klettergarten

Zwei Mannschafts- und Vier Einzeltitel beim Cross in Gillersheim

Sieben Mädel und ein Junge des TV Germania Gieboldehausen waren dieses Jahr die einzigen Vertreter der LG Eichsfeld bei den gemeinsamen Cross Meisterschaften der Kreise OHA – NOM und GÖ. Einen glatten Durchmarsch machte hier die Altersklasse der 9jährigen, angeführt von Milly Ehrhardt, gefolgt von Lara Ripping, Tabea Sommer und Amelie Döring gingen die Plätze 1 – 4 an den TVG, dazu der Mannschaftssieg in der U10.

Um eine U12 Mannschaft zusammen zu bekommen meldete Trainer Reinhard Willeke eine „seiner“ w9 Läuferinnen bei den 10jährigen. Jael Schild war auch bei den Älteren schnellste des Kreises Göttingen, mit in der Mannschaft Jula Huke w10, sie gewann den Vizetitel, überraschend Greta Kerl w11, als Neueinsteigerin, im ersten Lauf gleich Platz EINS, dazu mit Jael und Jula der Mannschaftssieg.

Wieder als Einzelkämpfer unterwegs, Linus Wüstefeld m11, motiviert durch die super Laufleistung der Mädchen, rannte auch er als Sieger über die Ziellinie.

  Milly Ehrhardt

 

Besondere Ehrung

 Am Donnerstag wurden in den Räumen der Sparkasse Duderstadt die

Leistung der 3 Deutschen Vizemeister des Crosslaufes der LG Eichsfeld nochmals gewürdigt.

Von ihren Stammvereinen erhielten einen Gutschein und einen Blumenstrauß, aus der Hand von Marcus Rode, Schatzmeister des TV Jahn Duderstadt, anEmilia Waida und Jana Beyer,

sowie an Paulina Wüstefeld durch Hartmut Hublitz, Mitglied des Ehrenrates vom TV Germania Gieboldehausen.

Der Vorsitzende des LG Eichsfeld Förderverein, Carsten Basdorf, überreichte

den erfolgreichen Teilnehmern einen Erinnerungspokal, und eine Flasche alkoholfreien Sekt.

Ebenso dankte er dem Erfolgstrainer Olaf Waida und Daniela Wüstefeld als Athletik Trainerin für ihre ausgezeichnete Arbeit.

 

 

Paulina Wüstefeld Deutsche Vizemeisterin

Gemeinsam mit ihren Mannschafts- und Trainingskolleginnen der LG Eichsfeld, Jana Beyer aus Bilshausen und Emilia Waida aus Duderstadt erreichten die Mädchen aus der Trainingsgruppe von Olaf Waida im westfälischen Hertenbei den Deutschen Crosslauf Meisterschaften in der Klasse weiblich Jugend U 20 einen hervorragenden 2. Platz und wurden Deutscher Vizemeister in dieser Altersklasse.

Auf der schwierigen matschigen Laufstrecke (vielen Teilnehmern wurden vom tiefen Matsch die Laufschuhe ausgezogen) erreichten die 3 Eichsfelderinnen in der Addition ihrer Plätze 61 Punkte und wurden nur von der LSG Aalen mit 59 Punkten auf Platz 2 verwiesen.

In der Einzelwertung wurde Paulina auf Platz 12 als beste Eichsfelderin gewertet.