Aktuell_2015_bis_Juni

Nachwuchs mit beachtlichen Ergebnissen beim Pfingstsportfest in Edemissen

Das sich regelmäßiges Leichtathletiktraining auch im „Kinderalter“, Eingruppierung in der Leichtathletik bis 11 Jahre, lohnt bewies die Nachwuchs - Wettkampfgruppe der LG Eichsfeld mit etlichen Finalteilnahmen, guten Platzierungen und Podestplätzen am Pfingstsonntag in Edemissen.

In den großen Starterfeldern, 20 und mehr Teilnehmer in einer Altersklasse, gingen bei den 8 jährigen Mädchen Tabea Sommer, Lara Ripping, Amelie Döring, Jael Schild und Milly Ehrhardt an den Start. Die Vorgabe des Trainers auf der 50m Sprintstrecke unter 9,8 Sekunden zu laufen wurde von allen erfüllt, schnellste mit 8,94 Sekunden und Silber in der Gesamtwertung wurde hier Milly; im Weitsprung erreichten Milly, Lara und Amelie das Finale der besten Acht. Wegen der vielen Teilnehmer wurde der Weitsprung der jüngsten auf eine dünenartige Nebenanlage verlegt, deswegen konnte nur Milly die 3 Meter Vorgabe erzielen, drei Zentimeter fehlten zum Sieg (3,22m). Lara verfehlte die Vorgabe um 1 cm (2,99), Rang 6, knapp vor Amelie mit 2,93m.

Im Schlagballwurf gab es für den Nachwuchs aus Gieboldehausen durch Amelie Silber und Jael Bronze, gleich zwei Plätze auf dem Siegespodest, beide warfen beachtliche 21,50m, hier entschied der bessere 2. Versuch von Amelie.

Die letzte Disziplin dann der 800m Lauf, drei „unserer“ Mädel w8 hatten nach einem langen Tag noch den Mut die Strapazen der zwei Stadionrunden auf sich zu nehmen. Im ersten Lauf starteten Milly und Jael, Milly leistete lange die Führungsarbeit wurde dann von Jael überholt, Platz 1 und 2 in diesem Lauf. Lara musste wegen der vielen 8 jährigen bei den etwas älteren mitlaufen, bravourös kämpfend lief sie neue persönliche Bestzeit. Dann gespanntes Warten auf die Auswertung der zwei Läufe, Erste Jael (3:09,27); Zweite Milly (3:10,00); Dritte Lara (3:11,01).

Bei den männlichen Kindern mK 10 ging Linus Wüstefeld an den Start, er kam zu guten Platzierungen im Weitsprung, Finalteilnahme, Sprint Rang 5 und im 800m Lauf schaffte es Linus mit neuer persönlicher Bestzeit 3:03,20 auf den 6. Platz.

Aus der Wettkampfgruppe von Reinhard Willeke ebenfalls mit am Start , Leonie Nordmann w9, Tabea Sommer w8 und Luisa Brämer w11. Hier ging es um ‚Wettkampferfahrung sammeln’ und Abläufe kennen zu lernen, für Luisa (TV Jahn Duderstadt) war es zugleich die letzte Vorbereitung zur anstehenden Bezirksmeisterschaft. Platz 1 im Hochsprung (1,35m), dazu Silber im Weitsprung (4,13m).

 

Bezirksmeisterschaften in Rüningen

9 Titel für Eichsfelder Leichtathleten, davon 5 für Jana Klingebiel.

4 Athleten des TV Germania Gieboldehausen vertraten die Farben der

LG Eichsfeld bei den Bezirksmeisterschaften in Rüningen bei Braunschweig.

Kühle Temperaturen und nicht gerade ein für Leichtathletik freundliches Wetter ließen nicht die Leistungen, sondern die Titel und Platzierungen im Vordergrund stehen. Und dieses Ansinnen erfüllte die kleine Athletentruppe mit Bravour.

Bei 6 Starts, erreichte Jana Klingebiel 5 Meisterschaften. Im 100m, 200m und 100m Hürdensprint, dazu im Speerwerfen und im Weitsprung war die Nesselröderin nicht zu schlagen und gewann deutlich vor der Konkurrenz.

Dazu kommt ein dritter Platz im Kugelstoßen.

Ihre Schwester Lorena Klingebiel erreichte im 100m Sprint Platz 3 und im Weitsprung Platz 5.

Die Gieboldehäuser Benedikt Kurth war in der Altersklasse U 20 schnellster im 400m Sprint und holte sich seinen zweiten Titel im Weitsprung.

Leonie Zöpfgen aus Mingerode wurde ihrer Favoritenrolle im Hochsprung der Altersklasse U 18 gerecht. Mit Vorsprung verteidigte Leonie ihren Titel aus dem Vorjahr und legte, zur Überraschung ihres Trainers Hartmut Hublitz, mit neuer Bestzeit im 100m Hürdensprint einen zweiten Titel nach. Zudem erreichte sie den Endkampf im 100m und 200m Sprint sowie im Weitsprung.

 

 Jana , Lorena, Benedikt und Leonie

 

Trainingslager in Italien

Zum 25. mal fanden sich Leichtathleten und Trainer der LG Eichsfeld in den Osterferien im Hotel Gallia im italienischen Igea Marina ein, um ein Trainingslager, zur Vorbereitung auf die neue Saison, durchzuführen.

Mit dabei 8 Trainer und Sportler des TV Germania Gieboldehausen.

In einem für Sportler ausgezeichneten Hotel und mit besten Bedingungen im Umland findet man für alle Disziplinen ideale Voraussetzungen zum Training.

Sowohl für die Langstreckenläufer als auch für die Mehrkämpfer standen wunderbare Trainingsstätten im Pinienwald von Cervia, am Strand und im Stadtpark von Bellaria, sowie im Stadion vom Santarcangelo täglich zur Verfügung.

Herrliche klimatische Bedingungen, Temperaturen zwischen 18 und 24 Grad, waren nicht nur für das Training, sondern auch für die Freizeitgestaltung überaus angenehm.

 

     

    "Beim Cappuccino"                                                                           "TOP - Hotel"